Was für ein Tag!!!

Heute morgen klingelte der Wecker schon um 6 Uhr … denn wir hatten GROSSES vor! Das es noch stockdunkel war, hatten wir so in unserer Planung nicht bedacht … also klingelte der Wecker um 6:30 Uhr zum zweiten Mal … denn wir hatten noch immer GROSSES vor! … auch noch dunkel … naja, wir stehen trotzdem auf, machen uns fertig und starten unsere GROSSE Tour mit der aufgehenden Sonne ☀️

Wir sind heute übrigens “Luxuspilger” …oder einfach nur sehr schlau… oder faul 🙂 – Nein, nein, wir haben kein schlechtes Gewissen☝ Denn für die heutige Etappe nutzen wir die hier entdeckte grandiose Marktlücke des Pilger-Gepäck-Transportes. Was für ein intelligenter Mensch muss der Erfinder dessen sein! ICH LIEBE IHN!

Es lief einfach perfekt! Bei diesigen 26 Grad und OHNE Gepäck knackten wir heute unsere Bestmarke:


Völlig crazy. Wirklich verrückt, was Gewicht so ausmachen kann… All’ den Ballast einfach transportieren lassen, soll aber eine Ausnahme bleiben… aber toll war es trotzdem.

Wir belohnten uns zudem mit weiteren kulinarischen Highlights, welche im übrigen des öfteren mitten in der Pampa an der Strecke stehen und mit “pilgerfreundlichen Preisen” locken! So eine Schnäppchenjagd zieht uns natürlich an

Sonst war heute eben irgendwie ein verrückter Tag. Wir sind einfach gelaufen, ohne große Pausen, haben die Pilger mit großen Rucksäcken überholt (da hatten wir für eine kurze Sekunde ein schlechtes Gewissen) und haben uns mit jedem Kilometer mehr gefreut, dass unser gestecktes Ziel immer und immer näher rückt.

Landschaftlich war die Etappe heute wieder sehr schön, einige kleinere Berge, Wälder, Flüsse, kleine niedliche spanische Dörfer… und wir haben nach 6 Tagen mal wieder MEER gesehen…

Leider noch zu weit weg um es spüren zu können… Aber unser Weg zeigte uns viele andere schöne Orte und Dinge zum Schmunzeln…

Jetzt liegen wir mega kaputt aber happy im Bettchen in einem wirklich tollen Zimmer in der Altstadt von Pontevedra. Wir werden jetzt noch unsere morgige Etappe planen und dann wohl sehr, sehr schnell einschlafen.

Erkenntnis des Tages: 1. Der Körper schmerzt auch ohne schweren Rucksack + 2. Voltaren Schmerzgel eignet sich super als Bodylotion 🙂