Sich auf ein Minimum zu beschränken ist trotz unserer vergangenen Touren auch für uns nicht leicht und muss trainiert werden. Also was bietet sich besser an als eine Reise, auf der das Gewicht unserer “3 Sachen” rund um die Uhr auf unseren Schultern lastet…? Die Entscheidung ist gefallen! WIR GEHEN PILGERN!

Natürlich wollten wir vor unserer großen Reise urlaubstechnisch etwas kürzer treten, aber das Fernweh hat uns schon wieder voll im Griff.

250 km in 2 Wochen, von Porto nach Santiago de Compostela – das ist einer der kurzen Pilgerwege – perfekt für uns – um zu lernen … und vielleicht auch zu leiden 😉

img_0531